Slider Image
Slider Image
Slider Image
Slider Image

AKtion Psalm 23

Für Aktionen weiter nach unten scrollen.

Diese Informationen und Aktionen sind NUR mit dem "Mitmachpäckchen für jede Stimmungslage" zu bearbeiten.

Liebe Eltern, liebe Familien,
das "Mitmachpäckchen für jede Stimmungslage" soll etwas Abwechslung in den besonderen Alltag, durch den Ihr Kind gerade geht, bringen. Wir glauben, dass manche Worte, die wir uns gegenseitig sagen, hilfreich für uns sein können. Es gibt Worte, die gut tun, wenn wir uns freuen, und Worte, die uns ernst nehmen, wenn wir traurig sind. Deshalb glauben wir auch, dass manche alte Worte, gerade auch aus der Bibel, hilfreich für unser Leben heute sein können. Wir haben für dieses "Mitmachpäckchen für jede Stimmungslage" Worte aus dem Psalm 23 ausgewählt. Sie sprechen über genau diese Vielfalt unseres Lebens in Freude und Not.
Was uns zu den einzelnen Aussagen eingefallen ist, haben wir mit Aktionen verbunden. Manches geht zuhause am Schreibtisch, anderes nur draußen in der Stadt.

Das "Mitmachpäckchen für jede Stimmungslage" ist ansonsten so konzipiert, dass Ihr Kind damit allein klar kommen sollte, wenn es schon sicher lesen kann. Falls nicht, wäre es schön, wenn Sie etwas Hilfestellung geben könnten. Vieles ergibt sich für Ihr Kind dann auch durch Übung.

Sollten in Bezug auf  das "Mitmachpäckchen für jede Stimmungslage" oder grundsätzlich Fragen auftreten,
erreichen Sie hier jemanden:

Roland Rogalski 0176/44448073, roland.rogalski@elkm.de
Manja Bednarz 0152/27119565, manja.bednarz@elkm.de
Annette Lockenvitz 0171/9992672, katechetin@st-johannis-rostock.de
Kerstin Dünker-Nestler 0177/3280233, kerstin.duenker-nestler@elkm.de

Auch weitere  "Mitmachpäckchen für jede Stimmungslage" erhalten Sie über diese Telefonnummern bzw. e-mail-Adressen.

Wenn ICH mich alleine fühle ...

Der Herr ist mein Hirte ...

Gott sorgt für mich ...

Karte 1
Karte 1

Wenn Du Dich allein Fühlst, lies Dir den Satz nochmal durch:

"Der Herr ist mein Hirte" - oder "Gott sorgt für mich".

Du bist also eigentlich gar nicht allein. Es ist immer jemand da, der es gut mit Dir meint. Manchmal merken wir das so: Wir erinnern uns an Menschen, wenn wir nicht zuhause sind. Wir telefonieren it anderen, die in einer anderen Stadt wohnen. Wenn Du mit niemanden denkst, bist Du doch nicht ganz allein. Denn Gott war schon vor uns da und wird auch noch nach uns weiter sein. Gott ist unendlich.

Und zum Glück ist Gott dabei wie ein "guter Hirte" zu uns, unendlich fürsorglich und freundlich.

Was es noch bedeutet,, dass Gott für uns wie ein guter Hirte ist, kannst Du unten im Video hören und sehen.

Dabei kannst Du, wenn du möchtest, das beiligende Schaf ausmalen.

Youtube Vorschaubild

Du kannst dieses Video aufgrund Deiner Cookie Einstellungen nicht sehen.

Hier auf Youtube ansehen
Karte 2
Karte 2

Wenn mir etwas fehlt ...

mir wird nichts mangeln ...

Ich habe alles, was ich brauche ...

Der Herr ist mein Hirte
Foto von Karte der Herr ist mein Hirte..Gottesdienst-Institut

Schau auf das Bild oben (auf die Karte die an deieser drankelbt).
Sieh Dir das Bild an. Sieht es nicht paradiesisch aus?
Die Bäume und anderen Pflanzen, davor der Hirte mit den Schafen.
Sie haben es dort, wo sie sind, wohl gut. Zu essen und zu trinken
wird es geben und... ja, was eigentlich noch?
Wie stellst Du Dir Dein Paradies vor?
Einen Ort, an dem es Dir an nichts fehlt?

Wenn Du Dir diesen Ort irgendwie vorstellen kannst, dann hole ihn aus
Deinem Kopf:
Male ein Bild dazu – baue Dein Paradies auf – gestalte einen Platz in
Deinem Zuhause paradiesisch.
Hänge Dir das Bild auf – für Dich zur Freude.
Mache vielleicht ein Foto davon.
Schick es gern an Deine Kontaktadresse aus dem „Zuerst-lesen“-Brief
oder an jemanden, den Du gerade nicht treffen kannst.
Damit machst Du auch anderen eine Freude.

Wenn ICH eigentlich ganz woanders sein möchte ...

Er weidet mich auf einer grünen Aue ...

Gott zeigt mir saftige grüne Wiesen ...

1. Eine Reise machen, das wäre schön. Einmal ganz woanders sein. Nimm dir die CD, und stelle die Nummer 2 an. (oder schau dir das Video an) Mache es dir bequem und folge den Anweisungen, die du nun hörst.

2. Nach der Traumreise kannst du ein Bild, von dem Gehörten malen. Vielleicht mit vielen bunten Farben? Du kannst auch deine Gedanken einfach so auf Reise schicken. An schöne Orte, die du gesehen hast oder wo du schönes erlebt hast. Wenn du Photos hast, können die dabei helfen, sich daran zu erinnern.

3. Sport treiben, Musik hören, dem Meer zuschauen.


Was fällt dir noch ein?

Tu mindestens einmal am Tag etwas Gutes für dich, damit du Kraft hast etwas Gutes für andere zu tun.

Karte 3
Karte 3
Youtube Vorschaubild

Du kannst dieses Video aufgrund Deiner Cookie Einstellungen nicht sehen.

Hier auf Youtube ansehen

Traumreise von CD Nummer 2

Wenn ICH die ganze Welt umarmen könnte...

und führet mich zum frischen Wasser. Er erquicket meine Seele...

undführt mich zum Wasser, des Lebens Gott macht mich glücklich...

Karte 4
Karte 4

1. Hast du schon mal so richtigen Durst gehabt? Und dann Wasser getrunken? Was für eine Wohltat. Man fühlt sich so richtig frisch und erquickt und hat wieder Kraft für Neues. Manchmal hat man nicht nur Durst. Irgendetwas anderes fehlt. Dann kann man überlegen, was einem jetzt gerade Kraft geben könnte.

2. Zum Beispiel: eine Runde Fahrrad fahren, ein schönes Buch lesen,sich mit Freunden treffen oder telefonieren, Sport treiben,Musik hören, dem Meer zuschauen.

Was fällt dir noch ein?

Tu mindestens einmal am Tag etwas Gutes für dich, damit du Kraft hast etwas Gutes für andere zu tun.

Wenn mir langweilig ist ...

Er führet mich auf rechter Straße um seines Namens willen. ...

Gott zeigt mir den richtigen Weg. weil er mich liebt ...

Karte 5
Karte 5

Es gibt Straßen, Wege oder Zeiten die einem langweilig vorkommen. Wenn du einen Moment hast, wo dir langweilig ist versuche dich an dem Bilderrätsel.


Du hast in deinen Unterlagen eine Karte erhalten. Schaut sie genau an. Es gibt auf der Karte ein Ort, den wir für euch ausgesucht haben. Er wurde gekennzeichnet und wir laden euch ein, ihn zu besuchen.

Also macht euch auf den Weg.
Nehmet aber auch einen der Punkte mit, die an der Karte befestigt sind. Am Ort findet ihr nämlich eine einlaminierte Karte, auf der ihr durch aufkleben des Klebepunktes anderen zeigen könnt, welchen Ort ihr im Stadtteil schön findet.
Besucht den Ort also öfter mal, vielleicht findet ihr bei eurem nächsten Besuch weitere schöne Orte im Stadtteil.


Weiter unten findet ihr die Karten für euren Stadtteil

Wenn ICH Angst habe ...

Und ob ich schon wanderte im finsteren Tal ...

Führt mich dieser Weg in ein dunkles Tal. ...

Karte 6
Karte 6

Jeder Mensch hat manchmal Angst.

Manche auch etwas öfter.

Was uns Angst macht, ist ganz unterschiedlich. Oft sind es Dinge, vor denen andere gar keine Angst haben. Dann hilft es, die Angstmacher klein werden zu lassen. Schreibe oder male auf einen Zettel, was Dir gerade Angst macht. Falte ihn so klein, dass er in das beiliegende rote kuschelige Herz passt. Reißverschluss zu und der Grund Deiner Angst bleibt in dem kuscheligen Kissen

– und kann Dir so schon weniger Angst machen. Deine Angst beginnt sich zu verwandeln . . .

Wenn ICH nicht mehr weiter weiß ...

fürchte ich kein Unglück, denn Du bist bei mir. ...

habe ich keine Angst. Gott, du bist ja da! ...

Karte 7
Karte 7

Wenn Du nicht mehr weiter weißt...

erinnerst Du Dich vielleicht: Du bist nicht allein.

Vielleicht gibt es Menschen in Deiner Nähe, Familie oder Freunde, die mit Dir Zeit verbringen oder die Du etwas fragen kannst. Vielleicht aber ist auch einfach Gott bei Dir. Er ist zwar unsichtbar, aber voller guter Kraft für Dich da. Wie kannst Du das merken? Sprich einfach mit ihm wie mit einem Menschen.Das heißt Beten.
Am besten suchst Du Dir dafür einen Ort, an dem niemand anderes stört. Halte die Hände und Beine in einer ruhigen Lage, z. B. indem Du die Hände ineinander faltest. Dann kannst Du Dich besser konzentrieren. Sprich in Deinem Kopf oder durch Deinen Mund aus, was Dich freut, was Dich ärgert, wo Du nicht mehr weiter weißt. Gott hört Dir zu.

Und wenn Dir keine Worte einfallen, hilft Dir vielleicht das Lied auf der CD unter Nr. 4. oder hier im Video.

Youtube Vorschaubild

Du kannst dieses Video aufgrund Deiner Cookie Einstellungen nicht sehen.

Hier auf Youtube ansehen

Wenn ICH traurig bin...

Dein Stecken und Stab trösten mich ...

Gott beschützt und tröstet mich ...

Karte 8
Karte 8

Wenn du Traurig bist und nicht mehr weiter weißt. Was kann helfen, deine Tränen zu trocknen. Gute Gespräche helfen dir auf andere Gedanken zu kommen. Also trockene deine Tränen mit den Taschentüchern und rede mit deinen Eltern oder ruf einen Freund/in an .

Auch Ich dein Gemeindepädagoge/in vor Ort habe immer ein offenes Ohr für Dich:
Annette St. Johannis: 0171-9992672
Kerstin Evershagen: 0177-3280233
Manja Lichtenhagen, Warnemünde, Gehlsdorf: 0152-27119565
Roland Schmarl/Groß Klein: 0176-44448073

Wenn du keinen erreicht, gibt es immer unter dieser Nummer jemanden der mit dir reden kann.
Telefonseelsorge: 0800/111 0 111

Telefonseelsorge
Telefonseelsorge

Wenn ICH glücklich bin ...

Du bereitest vor mir einen Tisch ...

Ich bin dir, Gott, wertvoll. Du machst für mich ein Festessen. ...

Karte 9
Karte 9

Ein prächtiges Essen muss das sein für einen reich gedeckten Tisch. Gott lädt uns alle ein – er bietet uns für unseren Tisch alles, was die Natur zu bieten hat und wir daraus machen können.

Was liegt denn auf Deinem reich gedeckten Tisch?

Welche Sachen isst oder trinkst Du am liebsten?

Zeichne alles gerne auf den Tisch auf dem beiliegenden A4-Blatt in der Folie.Oder schneide das Leckerste aus Zeitungen aus und klebe die Bilder auf den Tisch. Oder fotografiere Deinen reichlich gedeckten Tisch zuhause.

Zeig anderen, wie es bei Dir an dem Essenstisch zur reichhaltigen Mahlzeit aussieht. Teile das gerne, z. B. mit Deiner Kontaktperson aus dem „Zuerst-lesen“-Brief.

Wenn ICH wütend bin ...

im Angesicht meiner Feinde ...

Einige Menschen wollen das nicht. Aber du, Gott, tust es! ...

Karte 10
Karte 10

Wut und Aggressionen setzen Energie frei.

Damit du nicht ungewollten Attacken, verletzenden Worten, Tritte oder Schläge austeilst, ist es wichtig deine Wut anders herauszulassen.

Eine bewährte Strategie, um Wut und Aggression abzubauen ist Sport zu treiben wie Laufen, Ballsportarten oder Krafttraining. Also raus und deiner Wut in Sport, Schreien ein Ventil geben.

Wenn ICH TROST brauche ...

Du salbest mein Haupt mit Öl ...

Gott macht mich zur wichtigen Person ...

Karte 11
Karte 11

1. Früher wurden nur die Könige und mächtige Menschen mit Öl gesalbt, weil das Öl sehr teuer und wertvoll war. Höre dir die Geschichte mit der Nummer 3 auf der CD an. Oder schau dir das Video weiter unten an.

2. Auch du bist so wertvoll, dass Gott dein Haupt mit Öl salben will. In dem beiliegenden kleinen Fläschchen findest du Segensöl. Du kannst dir, wann immer du willst, ein Segenskreuz mit dem Öl auf Handinnenfläche und auf die Stirn auftragen und daran denken, dass Gott bei und mit dir ist.

Youtube Vorschaubild

Du kannst dieses Video aufgrund Deiner Cookie Einstellungen nicht sehen.

Hier auf Youtube ansehen

Wenn ICH zufrieden bin ...

und schenkst mir voll ein ...

Gott gibt mir mehr als ich brauche. ...

Karte 12
Karte 12

1. Gott hat uns die Bibel geschenkt.

Der Psalm 23 ist einer der bekanntesten Psalme. Viele Menschen finden Trost und Hoffnung in ihm. Schau auf das gleichfarbige Blatt, da sind die Zeilen des Psalms abgedruckt. Einmal in der alten Sprache und einmal in moderner Sprache.


2. Der Psalm ist ganz durcheinander. Hast du Lust ihn zu ordnen? Oder vielleicht ganz anders zu sortieren.

3. Oder gar ganz eigene Worte finden, und den Psalm in deine Sprache umzuschreiben. Das Ergebnis kannst du, wenn du möchtest zu mir in dir Kirche bringen.

Wenn mir alles zu kompliziert ist ...

Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang ...

Alles Gute und Liebe schenkt Gott mir für immer ...

Karte 13
Karte 13

Kennst du das auch:

“Alles ist zu kompliziert für mich”.

“Lass dir alles doch so erklären als ob du 5 Jahre wärest!”

Und höre Dir auf der CD die Nr. 5 an. Oder die Audiodatei weiter unten.

Das sind Segensworte, nur für Dich, die dir etwas GUTES zusprechen, denn das bedeutet Segen.


Wenn ICH einen sicheren PLATZ für mich brauche ...

und ich werde bleiben im Haus des Herrn immerdar.

Ich habe bei Gott ein zuhause.

Karte 14
Karte 14

Gott ist, war und wird immer für dich da sein.

Ein Ort an dem Gott nah sein kannst ist eine Kirche wie die in deiner Gemeinde.

Die Kirche ist tagsüber häufig offen, also mach mal einen Ausflug in die Kirche und erkunde den Kirchenraum. Du findest bestimmt einen Ort, der dich anspricht und wo du verweilen möchtest, ja evtl. einen Platz der ein Lieblingsplatz für dich sein könnte.

Ansonsten kannst Du Dir auch einen Lieblingsplatz suchen an dem es Dir so richtig gut geht und Du dich wohlfühlst.

Kirche Groß Klein
Kirche Groß Klein
Kirche Evershagen
Kirche Evershagen
Kirche St. Johannis
Kirche St. Johannis
Kirche Gehlsdorf
Kirche Gehlsdorf
Kirche Lichtenhagen
Kirche Lichtenhagen
Kirche Warnemünde
Kirche Warnemünde
up